Cook Islands

  • Die Cook Islands gelten als eines der Südseeparadiese schlechthin. Seit der Eröffnung des internationalen Flughafens auf Rarotonga erreichen wir die Trauminseln nach einer Flugzeit von etwa 24 Stunden. Dort empfängt uns die Gastfreundschaft der Cook Islander inmitten tropischer Vegetation, guter Hotellerie und einer tollen Gastronomie. Entdecken Sie die abenteuerliche Welt der Cook Islands – wir planen gerne Ihre Reise mit Ihnen.

    Lage
    Die insgesamt 15 Inseln der Cook Islands verteilen sich auf eine Gesamtfläche von 2 Millionen qkm und befinden sich im Polynesischen Dreieck mit Samoa und Tonga im Westen sowie Französisch Polynesien im Osten. Die Cook Islands liegen in der gleichen Zeitzone wie Hawaii.

    Bevölkerung
    ca. 18.500 Einwohner, etwa 10.000 davon auf Rarotonga. 87% der Einwohner sind Cook Island Maoris

    Sprache
    Maori, Englisch

    Ortszeit
    Winterzeit 11 Stunden hinter Deutschland, Sommerzeit 12 Stunden

    Klima und Reisezeit
    ganzjährig warm und sonnig. Zwischen Juni und August ca. 26 Grad, zwischen November und März ca. 30 Grad mit tropischem Regen

    Einreise
    Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen für die Einreise einen Reisepass, der bei Ausreise noch mindestens 6  Monate gültig ist, sowie ein gültiges Weiter-/Rückflugticket, das in Papierform vorgelegt werden muss (Ausdruck des Reiseplanes). Ausreichende Geldmittel, solange der Aufenthalt 31 Tage nicht überschreitet. Bei Einreise über die USA sind zusätzlich die Einreiseformalitäten der USA zu beachten (ESTA).

    Gesundheit
    Für Reisende aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist eine Gelbfieberimpfung notwendig. Das Auswärtige Amt empfiehlt Impfungen gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphterie. Auf Rarotonga finden Sie ein gutes medizinisches Angebot mit einem modernen Krankenhaus und einem Zahnarzt vor, auf Aitutaki befindet sich eine kleine Klinik. Atiu und Mangaia haben lediglich einen einfachen medizinischen Service.

    Trinkgeld
    Trinkgeld ist auf den Cook Islands unüblich, bei gutem Service dürfen Sie natürlich sehr gerne Trinkgeld geben.

    Währung und Zahlungsmittel
    Die Landeswährung ist der Neuseeländische Dollar. Bargeld kann an Bankautomaten auf Rarotonga und Aitutaki abheben, Kreditkarten werden akzeptiert.

    Stromspannung
    240 Volt, Steckdosenadapter erforderlich

    Verkehr
    Linksverkehr, ein nationaler Führerschein reicht aus. Mofafahrer müssen eine Prüfung vor Ort ablegen, Kosten ca. NZD 5,00